Sie sind hier: Startseite > Presse > Archiv 2016 > Besuch der Sonderausstellung "Aus Trümmern sich er

Besuch der Sonderausstellung "Aus Trümmern sich er

Über 40 MitgliederInnen des Bürgervereins waren am letzten Wochenende der Einladung des Vereins, zu einer Führung durch die aktuelle Sonderausstellung im Ostfriesischen Landesmuseum „Aus Trümmern sich erhoben“, gefolgt.
Kurator und wissenschaftliche Mitarbeiter des Hauses, Aiko Schmidt , nahm die TeilnehmerInnen mit auf eine spannende und äußerst informative Reise in die Wiederaufbaujahre der Stadt Emden nach dem 2. Weltkrieg.  Deutlich wurde u.a., dass der Wiederaufbau der Stadt eben nicht so schnell erfolgte, sondern sich über Jahre hinzog und dass es zuvor auch einen Architektenwettbewerb für den Wiederaufbau gab. Aberdeutlich wurde auch, dass die bauliche Substanz und die verkehrliche Situation der Altstadt vor dem Weltkrieg sich als schwierig gestaltete. Aber auch das der gesamte Trümmerschutt der Stadt, von fast 2 Millionen Kubikmetern, nicht ausschließlich in den verschwundenen Wasserläufen wie dem Brauersgraben und dem Osterpiepentief landete, sorgte für eine Überraschung. Insgesamt waren die TeilnehmerInnen des Vereins von der Führung und den Informationen zu den Jahren des Wiederaufbaus sehr begeistert. Der Vorsitzende des Vereins, Gregor Strelow, bedankte sich daher auch nur zu gerne bei Aiko Schmidt für die Führung.

Führung durch die Austtelung im Landesmuseum